Zaunbriefkasten

Natürlich kannst du die meisten Wandbriefkästen auch an einem Zaun montieren. Unter dem Begriff “Zaunbriefkasten” werden hier die Modelle zusammengefasst, bei denen die Entnahme hinten erfolgt.

Bei vielen Modellen, die als Wandbriefkasten konzipiert sind, empfiehlt der Hersteller eine witterungsgeschützte Aufstellung. Und das aus gutem Grund. Oft sind diese Briefkästen nicht völlig wasserdicht. Montierst du nun einen solchen Briefkasten am Zaun, wo er ständig Regen und Schnee ausgesetzt ist, ärgerst du dich bald über die feuchte Post.

Vorteile des Zaunbriefkastens

Bobi Classic B Briefkasten Edelstahl (V2A) Zaunbriefkasten
Werbung

Abhilfe verschafft hier ein Zaunbriefkasten. Durch die nach außen öffnende Klappe bleibt die Post trocken.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass der Briefträger das Grundstück nicht mehr betreten muss. Damit kannst du beruhigt das Gartentor absperren und unerwünschte Gäste bleiben draußen.

Außerdem ist es eben sehr bequem, wenn du beim Reinholen der Post nicht noch extra das Gartentor aufschließen musst.

Und auch der Postbote freut sich. Er muss jetzt nicht mehr bis zur Haustür laufen und muss sich auch nicht mehr mit dem Familienhund herumschlagen.

Größe

Ein Zaunbriefkasten sollte unbedingt der Norm „DIN EN 13724“ entsprechen. Nur dann ist gewährleistet, dass die Poststücke, also auch Zeitschriften und dickere A4-Briefe, in den Postkasten passen und die Einwurfklappe vollständig schließt.

Mehr zu den Vorschriften rund um den Briefkasten findest du auf dieser Seite.

Schlosszaunbriefkasten anthrazit edel.jpg

Das Hauptmerkmal eines Zaunbriefkastens besteht darin, dass sich das Schloss zur Postentnahme gegenüber der Einwurfklappe befindet.

Montage des Zaunbriefkastens

Die Montage gestaltet sich je nach Modell und Beschaffenheit des Zauns sehr unterschiedlich. Deshalb können wir hier nur allgemeine Tipps geben. Jeder sollte seine handwerklichen Fähigkeiten realistisch einschätzen und im Zweifelsfall lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Montage am Holzzaun

Wenn der Briefkasten seitliche Bohrungen hat, ist die Montage relativ einfach. Du solltest aber auf jeden Fall darauf achten, sehr genau zu arbeiten.

Zuerst musst du den Zaunausschnitt genau festlegen. Immer darauf achten, dass der Briefkasten nach der Montage in der Waage ist. Seitlich musst du sehr genau schneiden, oben und unten kannst du ruhig ca. 1 cm Platz lassen.

Dann passt du den Briefkasten ein. Wenn links und rechts etwas zu viel Platz ist, kannst du das mit Abstandshaltern korrigieren. Wenn alles stimmt, markierst du die Bohrlöcher. Leichter wird die endgültige Montage, wenn du die Löcher vorbohrst.

Achtung! Schrauben, Unterlegscheiben und alles, was mit dem Briefkasten in Kontakt kommt, müssen aus rostfreiem Stahl sein!!!

Jetzt noch alles anschrauben, kontrollieren, fertig.

Montage am Stabzaun aus Metall

Zaunbriefkasten mit Halterung für Doppelstabmattenzaun, anthrazit Edelstahl
Werbung

Hier kann die Sache schon ziemlich knifflig werden. Zwar gibt es Stabmattenrahmen, aber die sind nicht gerade billig und auch optisch nicht jedermanns Sache.

Meistens wird es auf eine individuelle Lösung hinauslaufen. Und du solltest dir gut überlegen, ob du dir das abflexen, bohren und eventuell schweißen zutraust, oder ob du die Montage nicht lieber einem Profi überlässt.

Hier geht’s zu den empfehlenswerten Zaunbriefkästen.